Beruf: Landschaftsgärtner

Was bedeutet der Beruf des Landschaftsgärtner? Erfahre hier alles über diesen Berufszweig.

Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich Gärtner und das nächste Mal auch noch. Denn für ein einziges Leben ist dieser Beruf zu groß.
(Karl Foerster, 1874 – 1970, Gärtner, Züchter, Gartenschriftsteller und –Philosoph)

Hast Du Spaß an der Arbeit im Freien und liebst die Natur? Dann „erlebe“ den Beruf und die Vielfältigkeit des Landschaftsgärtners schon frühzeitig, z.B. bei einem Praktikum in unserer Firma.
Und hast Du Dich erst für diesen Beruf begeistert, dann ist eine Ausbildung genau das Richtige!

Hier findest Du detaillierte Informationen zu Berufsbild und Ablauf der Ausbildung und kannst Dir interessantes Videomaterial ansehen:

https://www.galabau-bayern.de/berufsbild.aspx

 Landschaftsgärtner lernen während ihrer Ausbildung also unter anderem:

  • Wie sie Baustellen einrichten
  • Pläne lesen und auf die Baustelle übertragen
  • Schutz für bereits vorhandene Pflanzen aufstellen
  • Bäume fällen und Wurzeln roden
  • Material (Erde, Sand, Steine, Pflanzen, …) und Maschinen bereitstellen
  • Wie Erdarbeiten sowie Be- und Entwässungsmaßnahmen durchgeführt werden.

 

Das heißt z. B. das Auszubildende:

  • den Boden modellieren, also nach einem Plan z. B. Hügel anlegen oder Böschungen anpassen. Das ist besonders bei Außenanlagen wie Golfplätzen oder Freibädern notwendig.
  • Entwässerungsrohre verlegen, aber auch Oberflächeneinläufe, Kontroll- und Sickerschächte einbauen.
  • Systeme zur Bewässerung anlegen. Die werden besonders bei Sportanlagen oder bei der Begrünung eines Gebäudes gebraucht.
  • Wie man befestigte Flächen herstellt.
  • Was sind das für befestigte Flächen? Na, zum Beispiel diese:
  • Wege und Plätze werden meistens gepflastert
  • Wasser- und bitumengebundene Decken (Gussasphalt)
  • Schutz-, Dicht-, Trag- und Dränschichten (diese führen überschüssiges Wasser ab bzw. speichern es bis zu einem gewissen Grad. Dränschichten sind z. B. für Dachbegrünungen wichtig.

Wie man Außenanalgen von Gebäuden gestaltet.
Das können zum Beispiel sein:

  • Mauern und Treppen
  • Teiche, Becken und Wasserläufe
  • Zäune, Pavillons, Rankgitter, Lärmschutzwände, Pergolen, Sport- und Spielgeräte

Erstaunlich, wie viel so ein Garten oder Park an Möglichkeiten – außer den Sträuchern und Bäume – noch hergibt, oder?

Wie Pflanzen benannt, gepflanzt und gepflegt werden.

… denn Pflanzen sind immer noch das wichtigste Gestaltungsmittel jedes Landschaftsgärtners. Für die Natur sollten sich die Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau also schon interessieren! Weil sie:
• Beete anlegen und Bäume setzen
• Gehölze pflegen, z. B. zurückschneiden
• Gebäude begrünenBitte Text eingeben. Themengärten schaffen, z. B. Rosen- und Heidegärten
Und vieles, vieles mehr …

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Ausbildung

Je nach schulischer Vorbildung erfolgt die zwei- oder dreijährige Ausbildung zum Landschaftsgärtner im dualen System. Das bedeutet, Du erlernst die Praxis auf unseren Baustellen und die Theorie im Unterricht in der Berufsschule. Ergänzt wird dies noch durch die sogenannte Überbetriebliche Ausbildung, in der Du z. B. den Umgang mit der Motorsäge oder Natursteine zu verarbeiten lernst oder Pflanzenkenntnisse vertiefst.

Theorie

  1. Lehrjahr: 1 x wöchentlich an der Berufsschule in Schweinfurt
    2. + 3. Lehrjahr: Blockunterricht im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Höchstädt an der Donau.

Ergänzende überbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen an der DEULA Bayern (Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik) in Freising-Weihenstephan.

Was machst Du in der Praxis bzw. bei uns im Unternehmen?
• Terrassen-, Wege- und Mauerbau
• Sport- und Spielplatzbau
• Anlage, Bau und Pflege von Schwimm- und Gartenteichen
• Dachbegrünungen
• Einsatz und Wartung von Geräten und Maschinen
• Ansaat und Pflanzungen
• Selbstständige Ausführung von Pflegearbeiten
• Düngung und Pflanzenschutzmaßnahmen
• Einsatz von Erden und Substraten
• Produktion und Einbau von Kunstfelsen

 

Was solltest du für diesen Beruf mitbringen?
• mindestens einen qualifizierten Abschluss der Mittelschule
• Begeisterung für Pflanzen und Natur
• Handwerkliches Geschick
• Technisches Verständnis
• Interesse an Gartengestaltung
• Freude an der Arbeit im Freien
Nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung und dem Einsatz der erlernten Fähigkeiten in der Praxis, stehen Dir diverse Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung

https://www.galabau-bayern.de/weiterbildung.aspx

oder alternativ nach Weiterbildungsmaßnahmen gibt es noch die Möglichkeit, mit dem Abschluss in der Tasche zu studieren und den Bachelor oder Master mit der Fachrichtung Landschaftsarchitektur/Landschaftsbau zu machen.

Wir bieten Dir einen attraktiven und zukunftsfähigen Arbeitsplatz mit guten Entwicklungsmöglichkeiten in einem jungen und motivierten Team.
Interessiert? Dann sende Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte per Mail oder schriftlich an:

Müller Landschaftsbau GmbH
Sassenstr. 18 – 22
97450 Arnstein (Büchold)
Email: info@mueller-landschaftsbau.de

Darüber hinaus haben wir derzeit folgenden Offenen Stellen oder alternativ nach Weiterbildungsmaßnahmen:

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, mit dem Abschluss in der Tasche zu studieren und den Bachelor oder Master mit der Fachrichtung Landschaftsarchitektur/Landschaftsbau zu machen.

Wenn Sie Interesse an diesem interessanten Ausbildungsberuf haben, empfehlen wir Ihnen die Internetseite http://www.landschaftsgaertner.com , auf der Sie viele Informationen rund um den Beruf des Landschaftsgärtners erhalten.

Verband GaLaBau

Im Jahr 1975 trat der Betrieb dem Verband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau bei, dem R. Müller über 10 Jahre als Präsidiumsmitglied vorstand. M. Müller hat den Posten des Stellv. Regionalvorsitzenden des Bezirks Unterfranken inne und engagiert sich als Mitglied des Prüfungsausschusses für die Meister- und Technikerschule, Gehilfenprüfung in Veitshöchheim.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns jetzt und wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, damit Ihr Garten-Projekt ein voller Erfolg wird.

14 + 6 =